Netzwerkanalyse Akteure und Cluster im Digitalisierungsdiskurs

Viele Verbände, Parteien, Forschungseinrichtungen und Stiftungen beteiligen sich an der Diskussion über die Digitalisierung und den Folgen für die Arbeitswelt. Es ist dabei schwierig den Überblick über die Vielzahl an Veröffentlichungen und Publikationen zu behalten. Dabei ist es für die IG BCE von strategischer Bedeutung, Partner und Gegenspieler im Digitalisierungsdiskurs zu kennen.

Eine Netzwerkanalyse der Debatte zur Digitalisierung soll zeigen, welche Akteure in dieser Diskussion mitspielen und welche Positionen sie „typischerweise“ vertreten.

Es ist das Ziel der Studie, dass auf Grundlage einer „Clusterbildung“ aufgezeigt werden kann, wie und von wem im Digitalisierungsdiskurs strategisch versucht wird, politisch Einfluss zu nehmen. Gegenstand der Studie sollte auch sein, zwischen altbekannten Forderungen und dem, was wirklich neu ist, zu unterscheiden.