Energiewende

Die Energiewende kann nur gelingen, wenn ihre Kosten gerecht verteilt werden und die Versorgungs­sicherheit gewährleistet wird.
Inno­vationen, Investitionen, Kosten­effizienz und Gute Arbeit sind zentrale Bestandteile der Trans­formation zum nachhaltigen Strom­system.


mehr

Mobilitätswende

Emissionsarme Mobilität lässt sich mit batterie­elektrischen Antriebs­systeme sowie mit alternativen Kraftstoffen und moderne Materialien und Technologien erreichen. Durch Sektoren­kopplung und neue Infra­struktur kann die Mobilitäts­wende mit der Energie­wende verknüpft werden.


mehr

Kreislaufwirtschaft

In der nachhaltigen industriellen Produktion sollen Stoffkreisläufe möglichst geschlossen gehalten werden. Effizienzsteigerungen, moderne Abfallnutzung, neue Produktionstechnologien, Bioökonomie und Biotechnologie werden zukünftig noch wichtigere Rollen spielen müssen.


mehr

Zukunfts­technologien

Die politischen Nachhaltigkeits-Ziele müssen verstärkt mit techno­logischen und wirtschaftlichen Trans­formations-Strategien verknüpft werden. Die Identifikation zukunfts­fester Technologien sowie deren notwendige Rahmen­setzungen sind Grundlage für die Erfolg der nationaler und globaler nachhaltigen Entwicklung.


mehr

Industriearbeit 4.0

Die Digitalisierung ermöglicht effizientere und flexiblere Produktions­prozesse. Die Globalisierung und der demo­graphische Wandel tragen zu disruptiven Veränderungen der Arbeitswelt bei. Welche Auswirkungen haben diese Entwicklungen auf Beschäftigung, Qualifikation, Mitbestimmung und Arbeitsqualität?


mehr

Wertewandel

Bildungsexpansion, Wertewandel und der verstärkte Wunsch nach einer besseren Balance zwischen Arbeitsleben und Privatleben tragen zu neuen Beschäftigungs­wünschen bei. Wie können mehr Souveränität für den Beschäftigten mit den Flexibilitäts­ansprüchen der Arbeitsgeber vereinbart werden?


mehr

CSR

Mit der Verabschiedung der globalen Nach­haltig­keits­ziele 2015 wurde die Verantwortung der nachhaltigen Entwicklung für Politik, Zivil­gesellschaft, Unternehmen und Verbraucher konkretisiert. Produkt­­palette, Produktions­­prozesse und Liefer­­ketten müssen nachhaltiger gestaltet werden.


mehr

Soziale Globalisierung

Der Begriff „Globalisierung“ ist zunehmend in Verruf geraten. Doch die weltweite Vernetzung von Menschen und Produktions­­­prozessen führt zu erhöhtem Wohlstand und zum wachsenden Bewusst­­sein über sozialen und politischen Verhält­nissen international.


mehr

© Copyright - Stiftung Arbeit und Umwelt