Zukunft der Arbeit

Die Konfrontation der Menschheit mit den Herausforderungen technischen Wandels ist Jahrhunderte alt. Deswegen ist auch die aktuelle Debatte um das Zusammenspiel von menschlicher Arbeit und technischer Entwicklung nicht unbedingt neu. Allerdings hat der permanente Transformationsprozess durch die Digitalisierung eine Geschwindigkeit erreicht, die bislang unbekannt war.

Die Bandbreite der arbeitspolitischen Handlungsfelder ist groß. Auch wenn die arbeitspolitischen Themen nicht neu erfunden wurden, so ist doch die Diskussion um ihre Justierung innerhalb der verschiedenen Handlungsebenen brandaktuell. Arbeit kann für den Einzelnen auf sehr unterschiedliche Funktionsebenen wirken. Sie kann dem Einzelnen materielle Sicherheit gewähren, umfassende Entwicklungsmöglichkeiten bieten, Wertschätzung, Anerkennung und Solidarität hervorbringen und wichtige soziale Unterstützung leisten. Die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten sind maßgeblich für ihre Lebensqualität. Die gewerkschaftlichen Anforderungen an Gute Arbeit haben deswegen auch im digitalen Zeitalter Bestand.

Die Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE hat zum Ziel, die Veränderungen der Arbeitswelt aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu beleuchten, insbesondere die veränderten Bedingungen der (Industrie-)Arbeit im Folge der technologischen Entwicklung und in ihren vielen verschiedenen Elementen zu untersuchen.

Die Stiftung setzt im Themenbereich Zukunft der Arbeit folgende Schwerpunkte:

Qualität der Arbeit

 
Aktuelle Projekte
Publikationen
Veranstaltungen