Newsletter Nr. 2/21

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

im zweiten Newsletter der Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE stellen wir Ihnen zunächst die Studie „Wasserstoffbasierte Industrie in Deutschland und Europa: Potenziale und Rahmenbedingungen für den Wasserstoffbedarf und -ausbau sowie die Preisentwicklungen für die Industrie“ vor. Das Papier stellt einen Beitrag zur Debatte über den notwendigen Wasserstoffausbau dar, indem es die Bedarfe, Ausbaupotenziale und EE- beziehungsweise Wasserstoffkosten für die Industrie in Deutschland und Europa untersucht. 

Wir wollen Sie auch auf die ersten drei Ausblicke unserer Publikationsreihe „Branchenausblick 2030+“ aufmerksam machen: Papier, Glas und kunststoffverarbeitende Industrie.

Wie sich Arbeitsbeziehungen und Arbeitspolitik in der Corona-Krise bewährt haben, zeigt unsere Studie „Das Ding können wir nur zusammen wuppen“

Und vieles mehr! Viel Vergnügen beim Stöbern in diesem Newsletter.

Bleiben Sie gesund!

© Copyright - Stiftung Arbeit und Umwelt