Ein Transformationsfonds für Deutschland?

Was wäre das geeignete Modell für einen solchen Transformationsfonds? Welche Konzepte haben sich international schon für einen ähnlichen Zweck etabliert? Wie werden Finanzierungs- sowie Governance-Fragen gelöst?

Ein strombasierter Industriestandort Europa

Verfügbarer EE-Strom, wettbewerbsfähige Strompreise, veränderte Wertschöpfungsketten sowie Carbon Leakage-Schutz für die deutsche und europäische Industrie

Anpassungsentwicklungen zum Klimaschutz in energieintensiven Branchen

Die internationalen und nationalen Klimaschutzziele und die hierauf ausgerichteten Politiken sind seit rund zwei Jahrzehnten ein relevanter Rahmen für die Entwicklung der Industrie in Deutschland. Auf der Ebene einzelner Industriebranchen und Betrieben sind ganz unterschiedliche Anpassungsreaktionen denkbar wie z.B. Ressourceneffizienzverbesserungen, der Einsatz von End-of-Pipe-Technologien, ein Wechsel von Einsatzstoffen, Veränderungen des Produkt- und Leistungsspektrums oder auch ein Ausweichen an Standorte außerhalb Deutschlands (Carbon Leakage). Denkbar sind inkrementelle, kurzfristig schon umsetzbare Anpassungen sowie disruptive Innovationen mit einem (auch in zeitlicher Hinsicht) höheren Bedarf an weiterer Forschung und Entwicklung.

Energiewende kosteneffizient gestalten

In diesem Projekt werden verschiedene Modelle zur Finanzierung der Energiewende und deren Auswirkungen auf die deutsche Gesellschaft – und die Industrie – untersucht.

Gerechte Energiewende

In diesem Projekt werden Verteilungseffekte – Beschäftigungswirkungen, Kosten- und Chancenverteilung sowie regionale und sektorale Veränderungen der Energiewendepolitik – untersucht.

Die Energiewende aus industriegewerkschaftlicher Perspektive – Fokus auf Beschäftigung, Wirtschaftlichkeit und Klima

Die Energiewende aus industrie­gewerkschaftlicher Perspektive – Fokus auf Beschäftigung, Wirtschaftlichkeit und Klima
(Dr. Kajsa Borgnäs)