Strategische Wertschöpfungs- und Lieferketten Deutschland–Europa–China

Die Stiftung Arbeit und Umwelt führt zusammen mit dem Mercator Institute for China Studies (MERICS) ein Projekt zu diesem Thema durch.

Ein neuer Carbon-Leakage-Schutz für die energieintensive Industrie

In einem Eckpunktepapier erörtert die Stiftung Arbeit und Umwelt Vor- und Nachteile der verschiedenen Modelle und stellt Kriterien eines effektiven Carbon-Leakage-Schutzes auf.

Arbeitszeitsouveränität in Betrieben

Analyse bestehender Betriebsvereinbarungen und ihrer Wirkung auf die Arbeitssouveränität für die Beschäftigten.

Rahmenwerke einer nachhaltigen Unternehmensführung und CSR

Übersichtsstudie zu Standards, Initiativen und Gesetzen

Die Verkehrswende nachhaltig steuern – Thesenpapier

Die derzeit heftig geführte Debatte um ein mögliches Tempolimit und Schadstoffgrenzwerte zeigen, dass das Thema Verkehr die Gemüter im Auto-Land Deutschland bewegt.

Energiewende kosteneffizient gestalten

In diesem Projekt werden verschiedene Modelle zur Finanzierung der Energiewende und deren Auswirkungen auf die deutsche Gesellschaft – und die Industrie – untersucht.

Gerechte Energiewende

In diesem Projekt werden Verteilungseffekte – Beschäftigungswirkungen, Kosten- und Chancenverteilung sowie regionale und sektorale Veränderungen der Energiewendepolitik – untersucht.

Kosten räumlicher Mobilität der privaten Haushalte

Die Mitglieder von privaten Haushalte wenden einen nicht unerheblichen Teil ihres Einkommens auf, um ihre notwendige und gewünschte räumliche Mobilität herzustellen.

Entwicklung der Arbeitsqualität im Kontext der Digitalisierung

Wie digitalisiert ist die Arbeit in den Branchen der IG BCE? Und welche Folgen hat die Digitalisierung für die Qualität der Arbeit?