Finger weg vom Lieferkettengesetz

Robert Habeck steht offenbar unter großem Druck. Viele wichtige Transformationsvorhaben kommen nicht richtig voran. Der Ausbau der Strom- und Wasserstoffnetze ist zu langsam, die Energiekosten sind weiterhin zu hoch.

Diskussionpapier: Strukturpolitik als Instrument für regionale Industriepolitik

Strukturpolitik hat das Ziel, gleichwertige Lebensverhältnisse in verschiedenen Regionen herzustellen sowie Wachstum und Beschäftigung zu fördern. Um vom Strukturwandel betroffene Regionen zu fördern, wurden verschiedene Instrumente geschaffen, z.B. Fördermittel. Diese sind aber kein Ersatz für die Finanzierung der gesamten Transformation. Wie die Strukturpolitik aktiv als regionale Industriepolitik für die Transformation genutzt werden kann, beleuchten das Diskussionspapier.

Newsletter Mai 2024

Wir stellen ein neues Diskussionspapier vor. Zum Download steht eine neue Präsentation „was Transformation für die Menschen bedeutet“ bereit. Zu unserer Konferenz „to do Transformation 2024“ laden wir noch einmal herzlich ein, es sind noch Plätze frei. Eine neue Kollegin stellen wir vor und stellen sie vor.

Diskussionpapier: „Den Ast, auf dem wir sitzen…“

Die Verbindungen der deutschen Wirtschaft, auch die der Chemieindustrie, in die EU sind eng. Deutschland profitiert von einer hohen Exportrate in andere EU-Mitgliedsstaaten. Unser neues Diskussionspapier zeigt die Bedeutung der EU für Industrie, Arbeit und Wertschöpfung.

Newsletter April 2024

Einladung zur Konferenz todo: Transformation am 4. Juli 2024. Report zum Onlinefachgespräch vom 9. April 2024 und Vorstellung des Diskussionspapieres: „Fachkräfte für die nachhaltige Industrie sichern: Beispiel Wasserstoffwirtschaft“. Vorstellung unserer neuen Kolleginnen Dr. Sandra Saeed und Verena Frank.

Online-Fachgespräch: „Mit beruflicher Qualifizierung zukunftsweisend Fachkräftebedarfe sichern für die Wasserstoffwirtschaft

Rückblick auf das Online Fachgespräch vom 09. April 2024. Ein Baustein der klimaneutralen Entwicklung ist die Wasserstoffwirtschaft, deren Ausbau gefördert wird. Eine Chance für die Fachkräftesicherung.

Newsletter März 2024

Neues Diskussionspapier zur Bedeutung der Transformation ist veröffentlicht, Erinnerung an eine wichtige Veranstaltung zur Qualifizierung von Fachkräften in der Wasserstoffwirtschaft. Vorschau auf die Jahreskonferenz der Stiftung im Juli: „to do Transformation“ unter dem Motto: Transformation geht nur mit Demokratie!

Newsletter Februar 2024

Anmeldung zu H2 Onlinefachgespräch über Fachkräftebedarfe in der Wassserstoffwirtschaft im April, IGBCE fordert „Industrial Deal“ zum „Green Deal“

Newsletter Januar 2024

Dr. Regina Weber ist neu im Team der Stiftung, Andrea Arcais bezieht Stellung mit seiner Intervention für das Lieferkettengesetz.

Europäische Lieferkettenrichtlinie: Isoliert sich Deutschland?

Deutschland blamiert sich bis auf die Knochen und die Interessen der deutschen Wirtschaft werden auf europäischer Ebene schlecht vertreten.

Newsletter Dezember 2023

Rückblick zur Liefer­ketten­konferenz 2023, Meinungen und Leseanregungen, sowie gute Wünsche für das Weihnachts­fest und Jahres­wechsel.

Deutschland ist besessen von der Staatsverschuldung

Olaf Scholz will in die Transformation investieren und dabei wettbewerbsfähig bleiben. Doch mit einem Sparbudget lassen sich Rüstungsanstrengungen, Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit nicht erreichen, mahnen Ökonomen aus Frankreich und Italien.

Lieferkettenkonferenz 2023

Rückblick auf die gelungene Veranstaltung vom 29. November 2023. Sozial, ökologisch, gerecht – nachhaltige Wertschöpfungsketten brauchen Mitbestimmung.

Strukturpolitik – Möglichkeiten und Grenzen für eine aktive Industriepolitik

Studie über den Beitrag der aktiven staatlichen Industriepolitik, um industrielle Standorte und Regionen zu erhalten und nachhaltig zu gestalten.

Newsletter November 2023

Reaktionen auf den zweiten Nachtragshaushalt 2021. Aufruf zur Demonstration in Duisburg und Berlin für Mitglieder der IGBCE und IG Metall. Neue Studie: Strukturpolitik – Möglichkeiten und Grenzen für eine aktive Industriepolitik geht am 30.11.2023 online.

Newsletter Oktober 2023

Anmeldeschluss zu Lieferkettenkonferenz nicht verpassen. Literaturtipp, Veranstaltungsrück- und ausblick sowie interessante Veröffentlichungen der Stiftung.

Alter Gegensatz – neues Thema für die Stiftung

Herbstempfang 2023. IGBCE-Vorsitzender Michael Vassiliadis, Entwicklungsministerin Svenja Schulze und die kolumbianische Botschafterin Yadir Salazar Mejia im Talk: „Unsere Transformation auf dem Rücken der Kolleg*innen im globalen Süden?“

Newsletter Sonderausgabe September 2023

Gu­tachten zum Brücken­strom­preis über Wirtschafts­stabilisierungs­fonds wurde juristisch untersucht.

Finanzierung eines Brückenstrompreises für energieintensive Industrien aus dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds

Kurz­bewertung zur (finanz­verfassungs-)rechtlichen Finanzierbarkeit eines Brücken­strom­preises bis 2030 für die Industrie

Newsletter September 2023

Dritte Konferenz zum Thema „Liefer­ketten­sorgfalt­spflichten­gesetz“ rückt näher. Zweiter Teil der „Roh­stoff­studie“ ist erschienen. Feedback-Tool „Reaction-Link“ sammelt künftig Rückmeldungen unserer Veröffentlichungen.